leistung
Beratungen

Beratungen für 

  • bestehende gastgewerbliche Betriebe
  • geplante Projekte in Hotellerie und Gastronomie, wenn Sie bereits selbständig sind (auch in einer anderen Branche, z. B. Einzelhandel, Handwerk etc.)

Eine HOGA-Beratung richtet sich selbstverständlich immer nach Ihrer individuellen Situation und Ihren Anforderungen.
Inhalte einer Beratung können zum Beispiel sein:

Betriebswirtschaftliche Beratungsleistungen:

  • Objekt-, Standort- und Marktanalyse zur Optimierung der betrieblichen Konzeption
  • Entwicklung und Planung von Marketingkonzepten
  • Erstellung von Investitions- und Finanzierungsplänen, insbesondere unter Einbeziehung öffentlicher Finanzierungshilfen (Zuschüsse, zinsverbilligte Darlehen etc.)
  • Analyse der Ist-Situation mit den Schwerpunkten: Konzeption – Umsatz – Wareneinsatz – Personalwirtschaft – Kostenmanagement, darauf aufbauend Unterbreitung von Empfehlungen und Verbesserungsvorschlägen
  • Vorausschauende Wirtschaftlichkeitsberechnung als Budgetgrundlage zur Steuerung und Kontrolle des Betriebes (z. B. Soll-Ist-Vergleich)
  • Erstellung von Businessplänen
  • Erstellung von Liquiditätsplänen
  • Betriebsübernahme und Betriebsnachfolge
  • Begleitendes Management und Coaching zur Umsetzung der Verbesserungsvorschläge und des Geschäftsplans
  • Erstellung von Sanierungskonzepten und Begleitung bei der Umsetzung
  • Externes Controlling: regelmäßige Aufbereitung des betrieblichen Rechnungswesens (monatlich, vierteljährlich)

Betriebstechnische Beratungsleistungen:

  • Modernisierungs- und Erweiterungsvorhaben (Planung von Küchen, Gasträumen, Hotelbereichen, Sozialräumen)
  • Überprüfung von Bauplänen nach optimalen Funktionsabläufen
  • Erstellung von DIN-Kostenschätzungen
  • Inventarbewertungen

Zuschussmöglichkeiten

Beratungen werden mit attraktiven öffentlichen Zuschüssen gefördert, z. B. vom Freistaat Bayern, vom Bundesministerium für Wirtschaft und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Denn Bund und Länder wissen um die Notwendigkeit und die Bedeutung fachlich fundierter Beratungen und beteiligen sich mit Zuschüssen zu den Beratungskosten.

Folgende Zuschussprogramme werden derzeit angeboten:

Gründercoaching Deutschland

bis 5 Jahre nach einer Existenzgründung
50 % des Beratungshonorares, maximal 400,00 € pro Beratungstag
 

Zuschussprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft

ab 1 Jahr nach Gewerbeanmeldung eines Betriebes
50 % der Beratungs- und Reisekosten, maximal 1.500,00 €
 

Ein Rechtsanspruch auf die Beratungszuschüsse besteht nicht. Bei allen Förderprogrammen sind die jeweils geltenden Richtlinien vorauszusetzen.

  Unser Service für Sie: Der Zuschussantrag wird von uns so weit wie möglich für Sie ausgefüllt und vorbereitet. Selbstverständlich helfen wir Ihnen auch bei allen weiteren Fragen rund um die Zuschussbeantragung weiter.