leistung
Existenzgründer

Beratungen für Existenzgründerinnen und Existenzgründer – gut beraten in die Selbständigkeit!

  • Bei Neugründung eines Betriebes
    Beratungsinhalte z. B.: Standort-/Marktanalyse – Konzeptentwicklung – Empfehlungen und Optimierungsvorschläge – Wirtschaftlichkeitsprognose – Investitions- und Finanzierungsplan – öffentliche Fördermittel (Regionalförderung sowie Landes- und Bundesmittel durch LfA und KfW)
  • Bei Übernahme eines bestehenden Betriebes
  • Erstellung von Gründungskonzepten (Businesspläne etc.)
  • Überprüfung von Miet- oder Pachtkonditionen auf Angemessenheit
  • Beurteilung z. B. von Kaufpreis, Ablösesumme (Inventar, Geschäftswert etc.) bzw. eines Investitionsvolumens (z. B. bei Grundstückskauf, Neubau etc.)

Zuschussmöglichkeiten
Beratungen werden mit attraktiven öffentlichen Zuschüssen gefördert, z. B. vom Freistaat Bayern, vom Bundesministerium für Wirtschaft und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Denn Bund und Länder wissen um die Notwendigkeit und die Bedeutung fachlich fundierter Beratungen und beteiligen sich mit Zuschüssen zu den Beratungskosten.

Vorgründungscoaching

vor Gewerbeanmeldung
70 % des Beratungshonorares, maximal 560,00 € pro Beratungstag

Ein Rechtsanspruch auf die Beratungszuschüsse besteht nicht. Bei allen Förderprogrammen sind die jeweils geltenden Richtlinien vorauszusetzen.
Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei der Antragstellung und bei allen weiteren Formalitäten.